OT: Kannst du mich rezzen?????

Original von Rinogra aus dem Ferox Aquila Forum

Kannst du mich rezzen?????
oder
Über die merkwürdige Anhäufung von Satzzeichen

Es gibt es immer wieder. In jedem Forum und Internetspiel tauchen es auf. Man rechnet nicht damit und auf einmal ist es da. Es sticht ins Auge und ist nicht zu übersehen. Die Rede ist vom massiven Missbrauch von Satzzeichen. Dabei werden normalerweise in deutschen Texten eher vereinzelt auftauchende Satzzeichen gewaltsam hintereinander gepresst. Die Verursacher scheinen sich ihres brutalen Vorgehens bewusst zu sein, sonst würden sie ihre Schandtaten nicht nur ihn der Anonymität des Internets begehen. Doch wie kommt es dazu dass Menschen Satzzeichen so etwas antun? Was treibt sie dazu? Worin besteht der Reiz des Ganzen?
Um sich der Problematik auf wissenschaftlicher Ebene zu nähern sollten wir uns als erstes ein typisches Beispiel anschauen:

Darklightshadowwarrior: „kannst du mich rezzen?????“
Normaler Spieler: „Nein“
Darklightshadowwarrior: „ich lige im walt!!!!!!“
Normaler Spieler: „Ich kann dich nicht rezzen, sorry“ Darklightshadowwarrior: „warum???????ß“
Normaler Spieler: „Ich bin Blademaster, ich kann nicht rezzen.“ Darklightshadowwarrior: „ach komm!!! ich lig im walt!!!!!!“
Normaler Spieler: „…“
Darklightshadowwarrior: „ey alder wen du mich nicht rezzen kommst dann sag ich das meiner gilde!!!!!111“
Darklightshadowwarrior: „ok, mein gildencheff weiß bescheit der mcaht dich vertig kannst gleich deinem char löschen hir wirst du keine freunde mer finden!!!!!!!!!!!!11111!!!!!!11“

Zuerst fällt auf, dass gleich bei der ersten Frage mehrere Satzzeichen verwendet werden. Es ist eine einfache Frage, bestehend aus 4 Wörtern und 5 Satzzeichen. Ein Gruß wird weggelassen, obwohl man durchaus annehmen kann, dass sich die beteiligten Spieler nicht schon vorher unterhalten haben. Bei einer Umfrage unter 20 zufällig ausgewählten Leuten, wie diese Frage auf sie wirkt, antworteten 16 Leute „penetrant“, 3 Leute „der will gerezzt werden!!!“ und einer „oh lollll der hurenson wolte mich niecht rezzzen!!!!!!!!111“.
Interessanterweise wird auch der zweite Satz „ich lige im walt!!!!!!“ entsprechend rezipiert, obwohl es sich hier um eine Aussage und um keine Frage handelt. Wir halten also fest, dass es zum einen für den Schreiber egal ist, ob er eine Frage oder eine Aussage trifft. Er unterstreicht sie in jeden Fall mit mehreren Satzzeichen. Zum anderen wird sowohl die Frage als auch die Aussage von der Mehrheit als aufdringlich empfunden.
Im späteren Verlauf des Gespräches fällt auf, dass „Darklightshadowwarrior“ zunehmend aggressiver auftritt. Mit gesteigerter Aggressivität steigt auch die Anzahl der Satzzeichen, bis sich sogar „ß“ und „1“ unter sie mischen. Prof. Dr. W. I. Rkopf von der Psychologischen Klinik Hinterdupfingen meint dazu: „Der Patient ist wütend und die Argumente sind ihm ausgegangen. In einem normalen Gespräch würde er nun versuchen seinem Gegenüber körperlich zu schädigen. In der Anonymität des Netzes ist dies jedoch nicht möglich, so dass er sich ersatzhalber an die Tastatur wenden muss. Man muss sich das so vorstellen, dass der Patient mit beiden Fäusten auf die Tastatur hämmert, mit der einen auf „shift“ und mit der Anderen auf „1/!“ bzw. „ß/?“. Mit gesteigerter Erregung gerät er zunehmend asyncron, welches zur Folge hat, dass sich Einser und Fragezeichen unter die Satzzeichen mischen.“
Wir schließen diese Untersuchung mit einer Umfrage unter Leuten, die durch massive Satzzeichenanhäufungen aufgefallen sind. Ursprünglich sollten 100 Probanten befragt werden, jedoch gaben bei 64 die Eltern nicht ihr Einverständnis, so dass wir uns mit den verbleibenden 36 zufrieden geben mussten. Wir stellten die anspruchsvolle Frage: „Warum verwendet ihr am Satzende so viele Satzzeichen?“ Darauf antworteten:
19 „rofl man alder, dass ist 1337!!!!!!“
6 „Ich mach mehrere Satzzeichen??“
9 „Satzzeichen????“
1 „Ich will damit ausdrücken, dass es mir ein dringendes Bedürfnis ist, dass meine Angelegenheit rasch und zügig erledigt wird. Mehrere Interpunktionszeichen können beim Betrachter als „bohrend“ empfunden werden und helfen mir so mein Anliegen auszudrücken.“
1 „he alder nerf mich ned mer sonst sag ichs meine gildenleiter!!!!!“

Hier noch ein interessanter Link zu diesem Thema.

Denke mal das Thema ist recht interessant und danke an Rino, dass ich es zitieren durfte.